Hexen-Login
Sie sind nicht angemeldet.
Impressionen

155 Kinder von drei bis 14 Jahren bei 26 Veranstaltungen

Ferienabschlussparty

 

 

 

 

 

 

 

 

Berenice Laufer bastelte mit den Kindern bunte Fische aus Papptellern. Foto: Preuß Foto: Schwarzwälder-Bote

 

Dauchingen. Mit der Veranstaltung der Gemeinde sowie der von den Waldhexen organisierten Abschlussparty endete das Kinderferienprogramm in der Gemeinde.

Gemeinsam mit Carola Bächle von der Gemeindeverwaltung die Natur im nahe gelegenen Neckartäle zusammen mit dem Ökomobil näher zu erforschen, ist für die Dauchinger Ferienkinder immer wieder eine besondere Erfahrung. Und wenn man dann noch eine Gelbbauchunke findet, ist das ein tolles Erlebnis.

Am selben Tag fand am Nachmittag die Ferienabschlussparty von den Dauchinger Neckartäle Waldhexen statt. Mit diesen Programmpunkten schloss das Kinderferienprogramm. Wobei der Name Abschlussparty nicht zutraf, denn die Mitglieder der Dauchinger Hexenzunft funktionierten den Florianssaal zu einer kleinen Kunstwerkstatt um. Hier konnten sich die 30 Buben und Mädchen im Alter von vier bis zwölf Jahren je nach Begabung kreativ betätigen. Sei es beim Malen eines Fensterbildes oder dabei, ein eigenes Bild per Murmel-Maltechnik in seinen Lieblingsfarben gestalten. Auch Hämmern war angesagt, denn für die Nagelbilder mussten eigens kleine Nägel ins Holz geschlagen werden, um danach diese mit buntem Garn in besonderer Technik zu umwickeln. Was kam dabei heraus? Der Anfangsbuchstabe des kleinen Künstlers. Ein Fisch aus einem Pappteller zu gestalten oder sich von Barbara Schwer-Baumann schminken zu lassen, rundete das Programm ab. Zum Schluss gab es dann noch etwas ganz Leckeres zum Essen. Bei der Zubereitung zum Rohgemüse oder beim Umwickeln kleiner Würste mit Teig durften sich die Kinder als kleine Köche betätigen. Und so schloss das 25. Kinderferienprogramm mit einem leckeren und gesunden Imbiss.

Wie von Karola Bächle zu erfahren war, haben in diesem Jahr 155 Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren am Ferienprogramm teilgenommen, dies waren mehr als im Jahr zuvor. Alle 26 Veranstaltungen waren gut besucht und zum Teil gab es gerade bei den Programmpunkten Kletterspiel von den Freien Wählern oder der Besuch in der Backstube Fleig besonderen Andrang. Alles in allem haben Vereine, Institutionen, Geschäfte und Betriebe wieder ein umfangreiches, sportliches und kreatives Programm zusammengestellt, bei dem der Spaß im Vordergrund stand.

Trotz diesen Erfolges bemängelte Karola Bächle – bei ihr laufen die Fäden des Kinderferienprogrammes zusammen – dass Kinder bei schlechtem Wetter unentschuldigt fehlten. Dies sei gerade für diejenigen Veranstalter wenig erfreulich, bei denen Kinder auf der Warteliste stehen und dann nicht nachrücken können.

Bürgermeister Torben Dorn lobte die örtlichen Vereine, Firmen, Institutionen und Sponsoren, die auch in dem Jahr den Dauchinger Kindern wieder “ein tolles Programm geboten haben”

…….. s´goht degege …
Wochen
0
7
Tage
0
5
Stunden
2
0
Minuten
2
3
Sekunden
1
7


Nächstes Event
  • Derzeit keine Veranstaltungen geplant
AEC v1.0.4